konzertfilm.com

Die Letzten der "Blue Devils" (1974)

Dokumentarfilm und Konzertfilm aus Amerika mit Big Joe Turner, Count Basie und Jay McShann.

Fakten
Originaltitel: The Last of the Blue Devils
Herstellungsland: Amerika (USA)
Drehjahr: 1974
Länge: 91 Min.
Kinostart: kA
Genre: Dokumentarfilm und Konzertfilm
Jugendfreigabe: kA
  
Darsteller: Big Joe Turner, Count Basie und Jay McShann
Regie: Bruce Ricker
Drehbuch: John Arnoldy
Website: kA
Aus über 30 Stunden Filmmaterial - gekürzt auf 90 Minuten - entstand ein kurzweiliges Porträt mit einzigartigen Aufnahmen und einer außergewöhnlichen (Stereo!)-Tonspur - und eines der schönsten Jazzdokumente der Zeit.
Handlung

elebriert anhand von Interviews, Konzertaufnahmen und Auftritten berühmter Musiker wie Count Basie, Jay McShann, Joe Turner und Jesse Price den Kansas-City-Jazz.

Über den Film

Der Film ist im Original unter dem Titel "The Last of the Blue Devils" bekannt. Freunde vom Genre 'Dokumentarfilm und Konzertfilm' sagten nach dem Kinobesuch über den Film, dass er authentisch, informativ und aufklärend ist. Für die Hauptrollen holte man sich Darsteller wie Count Basie, Big Joe Turner und Jay McShann. Von John Arnoldy ist das Drehbuch zu "Die Letzten der "Blue Devils"" geschrieben worden, und die Regie stand unter der Leitung von Bruce Ricker, der diesem 91 Minuten dauernden Film seinen unverwechselbaren Stempel aufsetzte. Diesen Film hat man in Amerika im Jahre 1974 produziert. Und hier das Urteil der Filmkritiker: Aus über 30 Stunden Filmmaterial - gekürzt auf 90 Minuten - entstand ein kurzweiliges Porträt mit einzigartigen Aufnahmen und einer außergewöhnlichen (Stereo!)-Tonspur - und eines der schönsten Jazzdokumente der Zeit. Ausführliche Informationen können Sie im Internet unter imdb.com nachlesen.

 
Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Die Letzten der "Blue Devils"" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Konzertfilme gefallen: